User Tools

Site Tools


Sidebar

Carnegie Mellon University, USA

University of Southern California, USA

Carnegie Mellon University Silicon Valley Campus, USA

Hong Kong University of Science and Technology, Hong Kong

Waseda University, Japan National Institute of Information and Communications Technology, Japan

Italian Institute of Technology, Italy

Karlsruhe Institut of Technology, Germany

hkust-handy-telefonieren

Hongkong hat sein eigenes “nationales” Festnetz und Mobilnetze. Es gibt keine Ortsvorwahlen, die Landesvorwahl von Hongkong ist +852, die von Festland-China +86. Wer bereits im Besitz einer SIM-Karte aus Festland-China ist, wird diese nicht bzw. nur mit hohen Roaming-Gebühren verwenden können.

Handygespräche innerhalb Hongkongs sind mit durchschnittlich weniger als 0,01 € pro Minute sehr billig. Man zahlt nur für ausgehende Gespräche, dem Angerufenen fallen (anders als z.B. in Festland-China) keine Gebühren an. Festnetzgespräche sind generell kostenlos.

Vorsicht geboten ist mit SMS. Diese gehen in Hongkong sehr oft verloren, bieten sich somit nicht für wichtigen Informationsaustausch an. Ohnehin ist eine SMS teurer als eine Gesprächsminute.

Bekannte Mobilnetzanbieter sind etwa:

PEOPLES / China Mobile Hong Kong

SmarTone

"3"

PEOPLES Super Talk war bis dato für die InterACT-Studenten in Hongkong die Prepaid-Karte der Wahl. Für 78 HKD ist sie mit 78 HKD Startguthaben in PEOPLES-Stores erhältlich und kann ebendort sowie z.B. bei jedem 7/11 (also an jeder Ecke!) aufgeladen werden. PEOPLES-Stores befinden sich z.B. in Mong Kok oder Tseung Kwan O. Mehr auf der Website des Anbieters.

Dieser Tarif eignet sich nur für Inlandsanrufe. Zum Telefonieren ins Ausland gibt es folgende Möglichkeiten:

  • Sich anrufen lassen. Von Deutschland aus kosten Gespräche ins Hongkonger Mobilfunknetz mit Call by Call oder VOIP auch um die 1 Cent
  • An der HKUST über das (fast) campusweite WLAN-Netz mit Skype oder VOIP (auch mit WLAN-fähigen Handys möglich und erfolgreich getestet). Außerdem hat man als Student in Reichweite aller Telefonzellen in Hongkong die Möglichkeit, WLAN kostenlos mit dem Uni-Account zu nutzen, jeweils über die SSID “Universities via PCCW”.
  • Über Call-Through- oder Call-Back-Anbieter
    • VoipStunt Call-Back-Anbieter. Eigene Hongkonger Handy-Nummer und Zielrufnummer kann über Software oder Webseite eingegeben werden, daraufhin bekommt man einen Anruf auf das eigene Handy und die Verbindung wird aufgebaut. Kosten für ein Gespräch nach Deutschland liegen momentan bei 5 Cent pauschal. Nachteil: Zum Aufbauen der Verbindung benötigt man einen Internetzugang, und während des Gespräches muss das Fenster auch geöffnet bleiben.
    • Rebtel Call-Through-Anbieter. Nach erfolgter Anmeldung und Hinterlegung der eigenen Handynummer in Hongkong kann eine lokale Hongkonger Nummer und danach die gewünschte ausländische Rufnummer gewählt werden. Es fallen zusätzlich zu den Gesprächskosten des Handys Gebühren für die Auslandsverbindung an. Für Deutschland sind dies momentan 1,5 Cent / Minute. Insgesamt liegt der Preis also bei 2-3 Cent / Minute je nach Tageszeit. Sicherlich eine sehr komfortable Möglichkeit, da man so von jedem Ort innerhalb Hongkongs sehr günstig ins Ausland telefonieren kann. Es gibt zahlreiche Call-Through-Anbieter (z.B. bietet auch VoipStunt Call-Through an), Rebtel ist aber der einzige mir bekannte, der über eine lokale Einwahlnummer in Hongkong verfügt.



      Contributing authors:

      Younes Daroussi
hkust-handy-telefonieren.txt · Last modified: 2014/07/31 15:10 by daroussi